Diese 5 Nahrungsmittel helfen dir beim Abnehmen

Deine Sportliche Meinung

User Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
1,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Matze vom Muskelaufbau1 Team Dezember 12, 2014 1
Diese 5 Nahrungsmittel helfen dir beim Abnehmen
Du möchtest dringend ein paar überflüssige Pfunde loswerden und bist dankbar für jeden Trick, der Dir dabei helfen kann? Dann solltest Du nachfolgende Abschnitte einmal etwas genauer unter die Lupe nehmen, denn wir zeigen Dir, welche fünf Nahrungsmittel Dich beim Abnehmen unterstützen. Genießen und trotzdem schlanker werden: Auf diese Lebensmittel solltest Du während Deiner Diät nicht verzichten.

Du liebst es scharf? Dann ran an die Schote

Red chili pepper

Würze Deine Mahlzeiten so oft wie möglich mit rotem Chili. Das darin enthaltene Capsaicin, das den Schoten ihre einzigartige Schärfe verleiht, sorgt nämlich gleich für mehrere positive Effekte. Das typische Brennen, das Du beim Verzehr im Mund verspürst, führt zu einer Steigerung Deiner Körpertemperatur und einer Erhöhung des Energieverbrauchs. Sicherlich hast Du bereits einmal am eigenen Leib gespürt, dass Du beim Genuss scharfer Speisen ins Schwitzen kommst. Gleichzeitig trägt Capsaicin zu einer Appetitregulierung bei, so dass Du automatisch weniger isst.

Viel besser als ihr Ruf: Eier, die gesunden Fitmacher

Eier

Dass der tägliche Verzehr von Eiern schädlich für unsere Gesundheit ist, gilt längst als überholt. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die zum Frühstück ein Ei verzehren, im Laufe des Tages deutlich weniger Kalorien zu sich nehmen als eine vergleichbare Personengruppe, die Müsli oder Brot vorzieht. Verantwortlich dafür ist nicht nur der hohe Eiweißgehalt, der Sportlern bekanntermaßen beim Muskelaufbau hilft. Die Proteine im Ei können zwar vom Körper besonders gut verwertet werden, was der Leistungssteigerung zugutekommt, letztendlich ist es aber der hohe Sättigungsfaktor, der dazu beiträgt, dass Menschen nach dem Verzehr eines Eis weniger Nahrung zu sich nehmen.

Abwarten und Tee trinken

Tea plantation

Wissenschaftler fanden heraus, dass der Genuss von schwarzem oder grünem Tee eine Diät unterstützen kann. Ausschlaggebend sind die darin enthaltenen Antioxidantien, die sogenannten Flavonoide. Sie beschleunigen nicht nur die Fettoxidation, sondern steigern gleichzeitig auch die Stoffwechselrate und verbessern die Insulinsensitivität. Eine nationale Gesundheits- und Ernährungsumfrage in den USA hat sogar gezeigt, dass erwachsene Teetrinker einen niedrigeren BMI und einen geringeren mittleren Taillenumfang haben.

Keine Angst vor eventuellen “Nachwirkungen”: Bohnen unterstützen Deine Diät

red bean isolated on white background

Bohnen enthalten jede Menge Ballaststoffe und sind reich an krankheitsbekämpfenden Antioxidantien. Es stellte sich jedoch auch heraus, dass diejenigen Menschen, die jede Woche etwa vier Portionen Hülsenfrüchte verzehrten, eine stärkere Gewichtsabnahme verzeichnen konnten als Teilnehmer einer ausschließlich kalorienarmen Diät ohne Bohnen. Übrigens: Kichererbsen, Linsen und Erbsen haben den gleichen Effekt!

Keine Lust auf quälende Hungergefühle: Dann greife zu Artischocken und Topinambur

Jerusalem artichoke with a knife and oil on board

Hungergefühle sind wohl die qualvollsten und unangenehmsten Nebenwirkungen einer Diät. Willst Du darauf verzichten, so solltest Du regelmäßig Mahlzeiten mit Artischocken und Topinambur zu Dir nehmen. Die darin enthaltenen löslichen Ballaststoffe Oligofruktose und Fruktooligosaccharide können die Gewichtsreduzierung fördern, indem sie unter anderem die Glukoseregulierung verbessern.

Fazit: Iss Dich einfach schlank!

Natürlich ist eine angemessene Kalorienreduzierung das A und O jeder Diät. Doch du kannst den Abnehmprozess vereinfachen und sogar beschleunigen, indem Du Dich bei Deinen Mahlzeiten für die richtigen Nahrungsmittel entscheidest. Hungern war gestern: Gönn Dir also ruhig ein ordentliches Essen und achte darauf, was Du zu Dir nimmst. Und falls Du in unserer Auflistung nicht das Passende gefunden hast: Grapefruit, Seelachs, Kabeljau, Haferbrei und Olivenöl leisten ebenso wertvolle Dienste.

Ein Kommentar »

  1. Tobias Januar 25, 2015 at 12:20 pm - Reply

    Sehr gute Liste mit wichtigen Lebensmitteln für die Fettverbrennung. Chilli und Eier sind Top! :) Ich würde noch Ingwer ergänzen. Jeden Abend einen Ingwer-Tee unterstützt die Fettverbrennung ebenfalls und kann ich nur empfehlen :)

hinterlasse einen Kommentar »