Magerquark, warum er so Gesund und wichtig ist!

Deine Sportliche Meinung

User Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,00 von 5 Punkten, basieren auf 34 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Matze vom Muskelaufbau1 Team Juni 6, 2012 23
Speisequark in der Magerstufe, besser bekannt als Magerquark, ist ein hervorragender Eiweißlieferant für Bodybuilder.

Magerquark beinhaltet auf 100 Gramm:

Menge Eiweiß Kohlenhydrate Fett
100 Gramm ca. 12,2 Gramm ca. 4 Gramm ca. 0,3 Gramm

Wer also 250 Gramm Magerquark isst, der nimmt stolze 30,5 Gramm Eiweiß zu sich, wobei Magerquark auf 100 Gramm nur ca. 68 Kalorien beinhaltet. Mit seiner niedrigen Kalorienanzahl und dem geringen Fettgehalt ist Magerquark auch für Nichtsportler sehr gesund, wobei Magerquark zusätzlich wichtige Mineralstoffe wie Eisen oder Kalzium beinhaltet. Für Bodybuilder ist Magerquark eine wichtige Proteinquelle, denn das im Magerquark enthaltene Eiweiß ist sehr hochwertig. Das Eiweiß im Magerquark besteht zum größten Teil aus Casein, einer Proteinart mit Langzeitwirkung. Casein steht dem Körper für einen besonders langen Zeitraum zur Verfügung, damit ist Casein das Pendant zum klassischen Molkeeiweiß beziehungsweise Whey Protein.

Gute-Nacht-Mahlzeit

Viele Bodybuilder löffeln ihren Magerquark aus diesem Grund gezielt vor dem Schlafengehen als “Gute-Nacht-Mahlzeit”, da die nächtliche Proteinversorgung so gewährleistet werden kann, was eine große Unterstützung für das Muskelwachstum ist. Die entscheidenden Prozesse des Muskelaufbaus finden schließlich während der Regeneration statt und wann kann sich der Körper schon besser erholen als im Schlaf? Das im Magerquark enthaltene Casein schließt die Versorgungslücke der Nacht und unterstützt die anabolen Vorgänge auf ideale Art und Weise.Hochwertiges Eiweiß mit einem ganz besonderen Preis-Protein-VerhältnisEin weiterer Grund für die Beliebtheit von Magerquark wird mit Blick auf den Preis deutlich.

Preisniveau

Magerquark bietet wie bereits erwähnt hochwertiges Eiweiß und mit einem Preisniveau von 49 bis 55 Cent pro 500 Gramm Packung ist Magerquark ein echtes Schnäppchen. Das Preis-Protein-Verhältnis von Magerquark ist einfach hervorragend und auch künstliche Eiweiß-Konzentrate, welche auf den ersten Blick günstig erscheinen, können preislich nicht mit Magerquark mithalten. Wenn eine 250 Gramm Packung Magerquark mit einer Hand voll Nüssen angereichert wird, dann kommen durch die Nüsse noch zahlreiche wichtige Aminosäuren sowie gesunde Fette hinzu, sodass man seinen Körper vor dem Schlafengehen wirklich optimal versorgen kann.

Definitionsphase

Magerquark ist in der Definitionsphase eine ausgezeichnete Zwischenmahlzeit, denn auf 250 Gramm besitzt Magerquark nur 170 Kalorien bei minimalem Fettgehalt. Magerquark wird schon seit Jahrzehnten von Bodybuildern aller Leistungsklassen verwendet und mit Blick auf die hervorragenden Nährwerte ist das auch wirklich alles andere als ein Wunder.

Fazit

Wer seinen Muskelaufbau bestmöglich unterstützen möchte, der sollte nicht auf Magerquark als Eiweißquelle verzichten, denn das hochwertige Casein ist nur in wenigen Lebensmitteln so stark enthalten wie in Magerquark. Wenn Magerquark mit den passenden Zutaten wie beispielsweisen Nüssen oder Süßstoff angereichert wird, dann bietet der Quark auch geschmacklich eine große Vielfalt, sodass man als leistungsorientierter Bodybuilder durchaus ein bis zwei Packungen pro Tag löffeln kann. Nach anstrengendem Training und einem harten Tag, freuen sich die Muskeln über Magerquark.

23 Kommentare »

  1. Silvi Juni 11, 2012 at 10:17 am - Reply

    Hallo,

    gibt es Möglichkeiten den Magerquark etwas schmackhafter zu machen? Spontan sind mir ein paar Spritzer Süßstoff eingefallen, aber das könnte auf Dauer vielleicht auch langweilig werden. Ein paar Tipps wie ich den Magerquark etwas abwechslungsreicher, aber ohne viel Kalorien zusätzlich, anreichern kann?

    Lieben Dank & Gruß, Silvi

    • Muskelaufbau1 Team Juni 11, 2012 at 11:36 am -

      Hallo Silvi,

      ich kann dir nur empfehlen dir den Magerquark mit ein bisschen Obst anzurichten. Es gibt viele Früchte die nur “wenig” Kalorien haben.
      Zum Beispiel esse ich ganz gerne meinen Magerquark mit 3 – 4 Erdbeeren. Eine frische Erdbeere (mittelgroß) hat ca. 1 gramm Kohlenhydrate. Da kannst du dir ohne schlechtes gewissen 3 – 4 dazu schnippeln. Genau so sieht es mit Heidelbeeren, Blaubeeren, Schwarzbeeren, Waldbeeren und Himbeeren aus.

      grüße Matze

  2. Stefanson Juli 20, 2012 at 12:45 pm - Reply

    250gr. Magerquark mit 100ml Milch und 1EL Schokoeiweis in den Mixer.
    Cremig gerührt wirklich klasse.

    Gruß
    Stefan

  3. marcel August 18, 2012 at 8:42 am - Reply

    hallo, ich nehm jetzt schon seit einiger zeit creatin. werde das auch jetzt so beibehalten, denn ich hab gehört, wenn man am tag nur 3- 5 gramm nimmt, kann man das dauerhaft nehmen.

    aber jetzt zu meiner eigentlichen frage. kann man sich das geld für diverse eiweißshakes wie whey usw… nicht sparen und stattdessen jeden abend vorm schlafen gehen magerquark essen-würde das nicht ausreichen??

    hab auch gelesen, wenn man z.b. nachm training ein glas milch oder kakao dringt, wäre das auch schon gut und wäre halt ne günstigere alternative zu den shakes…

    gruß

    • Muskelaufbau1 Team August 20, 2012 at 10:12 am -

      Hallo Marcel, natürlich kannst du vor dem Schlafen gehen Magerquark zu dir nehmen! Funktioniert super! Und spart Geld!

    • marcel August 21, 2012 at 1:35 pm -

      also brauch ich kein geld für teure eiweiß bzw. wheyshakes auszugeben – reicht vorm schlafen gehen magerquark??

    • Muskelaufbau1 Team August 22, 2012 at 10:01 am -

      Hallo Marcel,

      Magerquark vor dem Schlafen gehen ist genau so gut wie ein Shake nur meistens günstiger. Viele Leute haben aber Probleme damit sich 250 – 500 Gramm Magerquark kurz vor dem Schlafen gehen zu essen.

    • marcel August 22, 2012 at 1:13 pm -

      ob magerquark genauso gut bzw. effektiv ist wie ein shake, weiß ich nicht – der eiweiß gehalt liegt ja so um die 12 gramm und bei einem shake ist es ja einiges mehr…

    • Muskelaufbau1 Team August 22, 2012 at 4:26 pm -

      Magerquark hat wie du schon sagst ca. 12 Gramm Eiweiß pro 100g wenn du es als Shake ersatz verwenden möchtest solltest du ca. 250 – 500 Gramm vor dem Schlafen gehen essen. Das sind dann zwischen 30 – 60 Gramm Eiweiß das ist mindestens genau so viel und noch mehr Eiweiß als dein Shake hat.

  4. andreas September 25, 2012 at 11:37 am - Reply

    hallo,

    ich möchte mehr masse bekommen. um das zunehmen zu beschleunigen könnt ich da ein löffel oliven -oder mazola keimen öl in den magerquark dazugeben??

  5. Andreas September 25, 2012 at 2:36 pm - Reply

    hi, ich möchte schneller an masse zulegen. kann ich da z.b. ein esslöffel öl in meinem magerquark dazugeben um schneller zu zunehmen??

  6. Marco Januar 3, 2013 at 10:35 am - Reply

    Hallo

    vorab: toller Blog… gefällt mir echt gut. Ich werde öfter vorbei kommen :-)

    Magerquark ist wirklich toll. Ich esse auch jeden Tag Quark : entweder morgens mit Obst und Zimt (Zimt ist übrigens spitze um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren) oder abends mit Kräutern angerührt und Gemüse… Macht super satt und ist wie oben gut beschrieben eine tolle Proteinquelle

  7. Hans Januar 9, 2013 at 12:56 am - Reply

    Hallo

    Wie verhält sich Magerquark mit Beeren vor dem Schlafengehen?
    Wird durch die Beeren der Insulinausstoß zu hoch ausfallen, so dass die Wachstumshormone dadurch gehemmt werden?

    Mir schmeckt er so am besten:

    250g Magerquark
    80g TK-Himbeeren
    10g Leinsamen
    80ml fettarme Milch
    15g Wheyprotein (wegen Geschmack und die Erhöhung der Proteinwertigkeit)
    evtl. 20-30g Walnüsse

    Kann man das getrost kurz vor dem Schlafengehen in der Zusammensetzung essen?

  8. Dominik April 17, 2013 at 2:38 pm - Reply

    Was ich heute gegessen habe und was richtig lecker war:

    250 gr Magerquark
    2 Frühlingszwiebeln
    Pfeffer
    bisschen Feta

    zusammenrühren & die Masse in Kochschinken einrollen.

    davon 3-4 macht lange satt und ist ein Top Mittagessen fürs Büro ;)

  9. marcel April 26, 2013 at 6:27 pm - Reply

    hallo,

    ich nehme seit einiger zeit an stelle von supplemente magerquark und die ergebnisse sind auch nicht schlechter.

    wa mich aber etwas ins grübeln bringt ist, dass magerquark auch milchzucker enthält und ob das dann auf dauer wirklich gut ist…??

    gruß

    • Matze vom Muskelaufbau1 Team April 29, 2013 at 7:30 am -

      Hey Marcel,

      Magerquark ist eine sehr feine Sache. Du kannst ihn unbedenklich nehmen, es sei denn du würdest kurz vor einem Wettkampf stehen. Auf 100 g hat Magerquark gerade mal 4-5 g Kohlenhydrate soweit ich weiß.
      Gibt Leute, die ein schlechtes Hautbild davon bekommen und meinen dass der Quark viel Wasser ziehen würde und sie deshalb nicht so gut aussehen würden.
      Ich habe nicht die Erfahrung gemacht aber da ist auch jeder Körper anders, hab ich das Gefühl.
      Solange du zufrieden damit bist und sich dein Muskelaufbau positiv entwickelt musst du dir nicht viel Gedanken machen.

      Gruß

      Matze

  10. marcel April 30, 2013 at 1:48 pm - Reply

    Hey zusammen ;)
    Fange gerade an richtig intensiv zu trainieren 4 mal die Woche.
    Wiege zurzeit ca81kg…. gehört hier zwar nicht hin aber hat einer nen perfekten ernährungsplan für mich?
    Mit magerquark usw usw….. habe es bis jetzt so:

    Morgens esse ich müsli milch…
    1std vor dem train 250g magerquark mit haferflocken.
    Nach dem Training ein selbst gemachte eiweissshake..
    Mittags esse ich meist pute mit kartoffeln( sehr lecker ;).)
    Gegen abend 2-3 std vor dem training 2 bananen und 1 apfel
    Vor dem schlafen gehen esse ich nochmal 250g magerquark ist das ok ?? wenn jemand noch nen tipp hat bitte sagen=) wäre nett.
    Danke im vorraus

  11. marcel April 30, 2013 at 1:50 pm - Reply

    Hey zusammen ;)
    Fange gerade an richtig intensiv zu trainieren 4 mal die Woche.
    Wiege zurzeit ca81kg…. gehört hier zwar nicht hin aber hat einer nen perfekten ernährungsplan für mich?
    Mit magerquark usw usw….. habe es bis jetzt so:

    Morgens esse ich müsli milch…
    1std vor dem train 250g magerquark mit haferflocken.
    Nach dem Training ein selbst gemachte eiweissshake..
    Mittags esse ich meist pute mit kartoffeln( sehr lecker ;).)
    Gegen abend 2-3 std vor dem schlafen gehen 2 bananen und 1 apfel
    Vor dem schlafen gehen esse ich nochmal 250g magerquark ist das ok ?? wenn jemand noch nen tipp hat bitte sagen=) wäre nett.
    Danke im vorraus
    *erste text war nen fehler mit den bannanen und apfel vor dem train sollte vorm schlafen gehen heissten*

  12. Robert Dezember 1, 2013 at 5:19 pm - Reply

    Hallo,
    Ich möchte Masse aufbauen. Meine Hauptproteinquelle ist Magerquark, wovon ich täglich 2 mal 250g zu mir nehme. allerdings tue ich auch immer noch 50-100g Haverflocken dazu und einen TL Marmelade. Sollte ich die HF weg lassen oder ist es gut diese mitzuessen wegen den Kohlenhydraten???
    Bin übrigens Hardgainer, deswegen brauche ich ja viele Kohlenhydrate.

  13. Norbert April 12, 2014 at 5:04 pm - Reply

    Magerquark gesund und wichtig?

    Igitt, literweise das Zeug fressen, Krankheiten, Bauchschmerzen, Durchfall und Fetteinlagerungen!!! Profitieren tut da nur die Milchindustrie und im Alter der Arzt. Der Eiweissgehalt ist erbährmlich, am Ende bekommt man für den selben Preis schon ein ordentliches Stück Fleisch. Kein Tier kommt auf die Idee “Milch” von einem anderen Tier zu konsumieren, so bescheuert kann nur der Mensch sein.
    Ich würde es nur zu mir nehmen wenn nichts anderes mehr da wäre; kleiner Denkanstoß.

    • ArnoNym Juli 11, 2015 at 2:06 am -

      Muss dir recht geben. Gibt deutlich bessere Proteinquellen sogar auf pflanzlicher Basis.

  14. Sani Fuchs Mai 26, 2015 at 4:26 pm - Reply

    Einfach mit ein bisschen Honig mischen dann schmeckt es richtig gut

  15. tsato Juli 16, 2015 at 3:03 pm - Reply

    Ich geb mir den magerquark immer in 400 ml 1,5 milch mit 30g whey und etwas süssstoff (sucralose) als shake.

hinterlasse einen Kommentar »