Diese Lebensmittel sind echte Fettkiller!

Deine Sportliche Meinung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Klicke auf einen Stern um deine Bewertung abzugeben)
Loading...Loading...

Matze vom Muskelaufbau1 Team August 20, 2013 0
Diese Lebensmittel sind echte Fettkiller!
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist das A und O für einen Sportler. Klar: Manchmal ist es gar nicht so einfach, den Verlockungen von Pizza, Burger und Pommes zu widerstehen. Eine kleine “Sünde” ist aber trotzdem ab und zu einmal erlaubt … denn glücklicherweise gibt es ja jede Menge Lebensmittel, die echte Fettkiller und somit prima Wiedergutmacher sind!

Gewusst wie: So verbrennst Du beim Trinken Fett

Fettkiller Nummer 1 ist der gute alte Kaffee. Ungezuckert ist er nahezu kalorienfrei und somit in Maßen selbstverständlich erlaubt. Kaffee hat eine kreislaufanregende Wirkung: Durch die Erweiterung der Blutgefäße werden auch Deine inneren Organe besser durchblutet, was dazu führt, dass mehr Fettsäuren in den Kreislauf gelangen. Und die werden dann praktischerweise abgebaut.

Eine weitere Wunderwaffe im Kampf gegen Fett ist grüner Tee. In ihm sind jede Menge sekundäre Pflanzenstoffe, die sogenannten Polyphenole, enthalten. Sie sind in der Lage, die körpereigene Fettverbrennung deutlich anzukurbeln. Außerdem schmeckt grüner Tee richtig gut!

Kanadische Wissenschaftler fanden heraus, dass Kalzium bei der Fettverbrennung helfen kann. Ein ideales Getränk, das sich auch hervorragend als kleine Zwischenmahlzeit eignet, ist daher Buttermilch. Sie hat nur sehr wenig Fett, sättigt aber gut und enthält sehr viel Kalzium. Tipp: Am besten gut gekühlt genießen!

Es klingt ein wenig seltsam, ist aber wahr: Versuchsteilnehmer, die im Auftrag des Instituts für Lebensmittelforschung regelmäßig einen halben Liter stilles (!) Wasser tranken, hatten anschließend für etwa eine halbe Stunde einen bis zu 30 Prozent erhöhten Energieumsatz. Als Grund wird angenommen, dass das stille Wasser die Nerven, die für die Regulierung unseres Stoffwechsels zuständig sind, stimuliert.

Guten Appetit: Diese Lebensmittel darfst Du Dir bedenkenlos gönnen

Ein erfrischender und gesunder Fettkiller ist die Grapefruit. Sie ist reich an den wichtigen Bitterstoffen, die das körpereigene Fett zu jenen Stellen leiten, wo sie am schnellsten und effektivsten verbrannt werden. Kannst Du Dich nicht für die saure Frucht begeistert?

Dann probiere es doch einmal richtig scharf! Der Wirkstoff Capsaicin, der reichlich in Chili enthalten ist, bringt Deinen Stoffwechsel auf Trab und steigert Deine Körpertemperatur. Die Folge: Der Genuss von Gerichten mit Chili sorgt dafür, dass jede Menge Kalorien verbrannt werden.

Ein nicht ganz günstiger Fettkiller ist Lammfleisch. Die darin enthaltenen Eiweiße und die vitaminähnliche Substanz L-Carnitin sorgen dafür, dass Fettsäuren ins Innere Deiner Zellen befördert und dort verbrannt werden. Studien haben gezeigt: Eine ausreichende Versorgung des Körpers mit L-Carnitin kann die Fettverbrennung um bis zu 15 Prozent steigern!

Ein kleiner Fettkiller ist übrigens auch Kaugummi: Das Kauen über einen längeren Zeitraum verbrennt nämlich ordentlich Kalorien. Wenn Du jeden Tag etwa vier Stunden “kaust”, kannst Du hochgerechnet auf ein Jahr immerhin 2,5 Kilo verlieren.

Heißhungerattacke? Mit diesen Tricks kein Problem!

Jeder kennt das: Plötzlich ist er da, der Heißhunger auf bunte Süßigkeiten oder verlockende Schokolade. Komplett darauf verzichten musst Du allerdings nicht. Doch Kartoffelchips, Schokoriegel und Pralinen sollten natürlich tabu sein: Greif stattdessen doch lieber zu Fruchtgummi! Es enthält keinerlei Fett, hochwertige Sorten wie beispielsweise aus dem Reformhaus werden zudem auch zum größten Teil aus Fruchtsaft hergestellt und kommen mit extrem wenig Zucker aus.

Du bist Käsefan? Leider liefern viele Sorten unglaublich viel Fett und somit auch Kalorien. Eine clevere Alternative ist dagegen der Harzer Käse, der aus Sauermilch hergestellt wird. In ihm versteckt sich zwar jede Menge Eiweiß (27 Prozent), aber nur 0,5 Prozent Fett!

Ähnlich verhält es sich beim geliebten Butterbrot. Lass fettige Margarine oder Butter unter dem Belag einfach weg oder wähle stattdessen Quark, Senf oder etwas Frischkäse.




hinterlasse einen Kommentar »

You must be logged in to post a comment.