Interview mit JIL von Roadtoglory

Deine Sportliche Meinung

User Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,43 von 5 Punkten, basieren auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Matze vom Muskelaufbau1 Team Dezember 17, 2013 0
Interview mit JIL von Roadtoglory
Name: JIL
Jahrgang: 85
Gewicht: 95
Größe: 1.81
Wettkampfvorbereitung oder Offseason: Gegenwärtig pure Offseason. Hallo? Winter? Weihnachten? ^^ Dennoch gilt das ganze Jahr: Clean Bulk! Ohne Waschbrettansatz wäre ich zutiefst frustriert, da mich dieser bereits seit dem 12. Lebensjahr begleitet und mein treuer Wegbegleiter ist
Wohnsitz: Hamburg
Facebook: Road.To.Glory.By.JIL

Wer bist Du und was machst Du?

Ein gutgelaunter Oldie in der Fitness und Bodybuilding Szene. Wieso Oldie, wird in der kommenden Frage beantwortet. Hauptberuflich bin ich Project Manager im IT Segment und betreibe den Sport somit “nebenher”. Die Anführungszeichen, weil es in meinen Augen, kein Hobby sein kann. Ganz oder gar nicht, da man rund um die Uhr auf Ernährung, genügend Regeneration und auf der Suche nach dem nächsten Pump und Muskelkater ist. It´s a Lifestyle.

Wann hast mit Bodybuilding angefangen und warum?

Mit lausigen 16 Jahren hat mich das erste Fitnessstudio sein Eigen genannt. Zu dem Zeitpunkt, weil ich einen sportlichen Ausgleich suchte… Meine Fußballjugend fand kurz vorher ein Ende, was für mich bedeutet hat, mich anderweitig sportlich zu betätigen. Am besten mit der Möglichkeit, es mir variabel gestalten zu können, da zu dem Zeitpunkt, die Schule den Vorrang bekommen sollte, was auch letztlich der Grund dafür war, den Fußball an den Nagel zu hängen. Beim Probetraining bzw. dem damit verbundenen Körpercheck wurde ein Schulterungleichgewicht festgestellt, da ich meine schweren Rucksäcke immer auf der stärkeren Seite übergangen- und getragen hatte. Ziel war es also vorerst, dieses Ungleichgewicht zu minimieren… Kein Monat ist vergangen, bis die “großen Jungs” auf mich aufmerksam wurden, weil ich mit vollem Elan und täglicher Hingabe an den Maschinen rumgewerkelt hatte. Wenig später gaben Sie mir einen Trainingsplan in die Hand, der bereits einen kleine Aufteilung (Split Plan) und nahezu jede Übung mit Freihanteln beinhaltete. Die Erfolge stiegen, es wurde zur Sucht. Man setzte sich fix neue Ziele (zu dem Zeitpunkt war Vin Diesel mein großes Vorbild (Fast and the Furious 1 Zeit), an den ich mittlerweile völlig vorbei trainiert habe.

Jil road to glory

Was motiviert Dich bei diesem Sport?

Die größte Motivation sind meine Follower auf Facebook und YouTube, die mir täglichen Zuspruch gewähren.

Wie sieht bei dir eine Standard Trainingswoche aus?

Ich trenne hier ganz klar Off- und Onseason. Befinde ich mich in der Off, reichen mir vier Trainingstage völlig aus. Viele vergessen, welch wichtigen Faktor die Regeneration einnimmt. Befinde ich mich in einer Vorbereitung, baue ich noch 2 HIIT Cardio Sessions ein.

Wie sieht dein Cardiotraining aus?

Oooops, dass hab ich soeben vorweg genommen :o) 30 Minuten in HIIT Cardio Manier. Egal welches Gerät, Hauptsache das Prinzip 1 Minute Gas, 2 Minuten slow, 1 Minute Gas usw. Hier profitiert Ihr immens vom Nachbrenneffekt. es ist nebenher wesentlich intensiver, was es ermöglicht, kurze und knappe Einheiten zu fahren.

Wie Ernährst du dich?

In der Offseason schraube ich mir als Hardgainer alles rein, was nicht bei drei auf dem Baum ist. Hauptsache ich erfülle in erster Linie meine Makros-, dann geht´s schlichtweg in einen enormen Kalorienüberschuss (4.000 Kalorien an trainingsfreien-, 5000 an Trainingstagen). In der Vorbereitung hingegen liebe ich das Carbs Cycling. Low Carb gefolgt von High Carb um am darauffolgenden Tag einen No Carb Tag einzulegen. So kurbelt man stets und ständig den Stoffwechsel aufs Neue an, verliert nicht unnötige Energie und Kraft und sieht die Pfunde wöchentlich purzeln.

Was ist dein Lieblingsessen?

Steaks! Ohne Fleisch im Kühlschrank bin ich verloren *lach*

Was machst du sonst noch für Sport oder Aktivitäten in deiner Freizeit?

Ich drehe mittlerweile unheimlich gerne Videos mit meinem Gym Buddy. Die positiven Resonanzen auf YouTube motivieren uns immerzu, hier am Ball zu bleiben. Wir stehen noch ganz am Anfang, aber ich habe im Urin, dass das was ganz großes werden kann! Wenn Ihr uns also noch nicht verfolgt, unbedingt nachholen:

Ansonsten liebe ich nahezu jede Ballsportart (nach wie vor Fußball mit Abstand am meisten)…. Zu begeistern bin ich auch mit guten Filmen und Shopping Touren (jeps, auch einige Männer legen Wert auf Mode)

Welchen Sportler würdest du gerne mal treffen und was würdest du ihn gerne fragen?

Lazar Angelov… Und Fragen? Wer zum Teufel ihn diesen verdammt symmetrischen Körper in die Wiege gelegt hat *lach* Und natürlich Arnie the Legend, Schwarzenegger! Frage? Wie man so verdammt lässig-, dass auch noch in dem Alter sein kann. Ganz großer Kerl!

Was ist deine Lieblingsübung und dein Lieblingsmuskel?

Früher war es mit Abstand die Brust… Seitdem ich seit nunmehr Sommer 2013 mit meiner rechten Schulter zu kämpfen habe, hasse ich jede Brustsession! Mittlerweile sind es die Beine, Übungen sind in dem Falle Squats und Ausfallschritte. Wenn´s brennt, noch drei pro Seite hinterher!

An welchem Wettkampf nimmst du teil und wie sieht deine Vorbereitung aus?

Bis hier hin habe ich mich lediglich auf Shootings vorbereitet. Wettkämpfe waren nie in meiner Absicht. Meine treuen Follower fordern aber spätestens nach meinem letzten “Comeback”, dass ich im kommenden Jahr auf die Bühne gehe. Hier sehe ich mich aber in erster Linie (schade um die Beine), in der Men´s Physique.

Jil road to glory spiegel

Was für Supplemente verwendest Du?

In erster Linie würde ich nie auf Whey und neuerdings auch auf Glucosamin HCL + Chondroitinsulfat verzichten. Cutting Phasen sind bei mir mit Schmerzen verbunden, weil ich trotz Abbau von Körperfett immerzu versuche, Kraft und Muskelmasse zu halten. Seitdem ich das benannte Zeugs schlürfe, trainiere ich wieder so viel geschmeidiger! Also solltet Ihr kleine Wehwehchens haben, probiert das Gelumpe allemal aus. Last but not Least gefallen mir zu wirklich schweren Einheiten Pre Workout Booster. Gerade an tristen, dunklen und nassen Wintertagen wie diese, ist es manchmal schwer, sich zu motivieren. Die besagten Booster bringen einen wieder in die Spur.

Wer ist dein größtes Vorbild?

Lazar Angelov!

Was möchtest du in 5 Jahren erreicht haben?

Eine noch größere Community im Nacken haben. Ich möchte Leute motivieren und inspirieren und das soll mein Name verkörpern.

Drei wertvolle Tipps von Dir für unsere Leser?

Glaubt immer an eure Ziele! Niemals aufgeben! Hinter jeder Talfahrt wird es eine Bergfahrt geben! Bleib immer du selbst und lass dich von anderen Menschen nicht verbiegen!

Dein Motto?

Jeder Mensch wird als Unikat geboren, doch die Meisten sterben als Kopie!




hinterlasse einen Kommentar »

You must be logged in to post a comment.