Interview mit Men´s Physique Teilnehmer Lukas Eibeler

Deine Sportliche Meinung

User Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,50 von 5 Punkten, basieren auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Matze vom Muskelaufbau1 Team September 12, 2013 0
Interview mit Men´s Physique Teilnehmer Lukas Eibeler
Name: Lukas Eibeler
Jahrgang: 1993
Gewicht: Offseason:~98kg Wettkampf:~84kg
Größe: 184cm
Wettkampfvorbereitung oder Offseason: Ich bereite mich im Moment auf meinen ersten Wettkampf vor, darauf werde ich weiter unten noch genauer eingehen!
Wohnsitz: Sonthofen (Allgäu)
Facebook: www.facebook.com/Lukas-Eibeler

Wer bist Du und was machst Du?

Mein Name ist Lukas, ich bin im Februar dieses Jahres 20 Jahre alt geworden. Im Moment mache ich mein Fachabitur! Nebenbei habe ich einen Nebenjob, um mir meine Supplemente zu finanzieren. Derzeit wohne ich noch bei meinen Eltern zuhause und habe 3 jüngere Geschwister.

Wann hast mit Bodybuilding angefangen und warum?

Mit Bodybuilding habe ich vor ca. 3 Jahren angefangen. Der Grund war, dass ich damals mit Vereinsfußball aufgehört habe, und eine Alternative für mich gesucht habe! Mein Onkel hatte dann die Idee, dass wir zusammen in einem kleinen leeren Zimmer unser eigenes „Gym“ einrichten! Damals arbeitete ich nebenher auf einem Wertstoffhof, wo ich viele Hanteln und alte Fitnessgeräte abstauben konnte. Zu Weihnachten habe ich mir dann mein erstes Hantelset gewunschen, und so hat alles seinen Lauf genommen. Jedoch hatte ich schon immer Interesse an körperlicher Fitness und Stärke. Ein Beispiel dafür ist, dass ich mit 11 Jahren jeden Abend 20 Liegestütz gemacht habe, um in der Klasse als unbesiegter Armdrücker glänzen zu können.

Was motiviert Dich bei diesem Sport?

Anfangs habe ich diesen Sport, wie wahrscheinlich fast jeder gemacht, um Anerkennung zu bekommen! Dicke Muskeln beeindrucken nun mal! Mittlerweile mache ich diesen Sport, weil er mich immer wieder aufs Neue herausfordert, ich meinen Körper immer besser und neu kennen lerne und weil ich mittlerweile große Ziele für die Zukunft mit diesem Sport verfolge. Der größte positive Faktor jedoch ist, dass sich nicht nur mein Körper verändert hat sondern ich mich als Person gefunden habe. Früher war ich extrem unsicher, schüchtern, unglücklich, und wusste nicht im Ansatz wie sich Selbstbewusstsein anfühlt. Durch den Sport hab ich mich als Person gefunden.

Lukas EibelerLukas Eibeler Posing

Wie sieht bei dir eine Standard Trainingswoche aus?

Im Moment trainiere ich einen 3er Split zweimal die Woche! Hierbei sind die Muskelgruppen nicht auf Tage festgelegt, da sich der Plan immer wieder verschiebt! Also Erklärung hier ein Bsp. Meiner Trainingswoche:

Tag A (z.B Montag): Brust, Schulter, Trizeps, Bauch
Tag B (Dienstag): Beine, Waden
Tag C (Mittwoch): Rücken, Bizeps, Bauch
Tag D (Donnerstag): Pause
Tag A (Freitag): Ab diesem Tag geht es wieder von vorne los

Wie sieht dein Cardiotraining aus?

Da bevorzuge ich es kurz und knackig. Ich mache immer die HIIT Methode. 30 Sekunden alles geben, die nächsten 30 Sekunden ausruhen. Das mache ich nicht länger als 15min am Stück.

Wie Ernährst du dich?

Im Moment ernähre ich mich in einem Kaloriendefizit (2325 kcal), da ich auf Wettkampfvorbereitung bin. Dieses setzt sich zurzeit aus 200gr. Eiweiß, 242gr Kohlenhydraten und 60gr. Fett zusammen! Jeden Samstag wird ein Refeed Day eingelegt, wobei die Kohlenhydrate um 150gr erhöht werden. Meine Eiweißquelle ist zum größten Teil Hühnchenfleisch. Meine Kohlenhydrate beziehe ich zum größten Teil aus Kartoffeln und Naturreis. Mein Fett beziehe ich meistens aus Nüssen.

Was ist dein Lieblingsessen?

Ganz Bodybuilding untypisch, Dampfnudeln mit Vanillesoße. Das gibt es leider nur ganz ganz selten, dafür schmeckt es dann umso besser

Mens Physique

Was machst du sonst noch für Sport oder Aktivitäten in deiner Freizeit?

Im Sommer mache ich unglaublich gerne Mountainbiketouren, da das Allgäu ein wahres Paradies dafür ist. Außerdem spiele ich gerne Fußball. Eine sehr große Leidenschaft ist auch noch die Musik, da ich mit 9 Jahren Klavierspielen angefangen habe und mittlerweile selber Musik produziere (RnB, Hip Hop).

Was ist deine Lieblingsübung und dein Lieblingsmuskel?

Meine Lieblingsübung ist Bankdrücken, und somit mein Lieblingsmuskel die Brust.

An welchem Wettkampf nimmst du teil und wie sieht deine Vorbereitung aus?

An dem aller ersten Men´s Physique Wettkampf in Deutschland. Dieser findet am 3. August 2013 in Köln statt und wird mein erster Wettkampf sein. Meine Vorbereitung sieht so aus, dass ich Körperfett reduziere indem ich jeden Tag 15min HIIT Training betreibe, und täglich auf ein Kaloriendefizit achte. Ich trainiere im Moment mit viel Gewicht und wenig Wiederholungen, um meine Muskelmasse zu sichern und so viele Kalorien wie möglich zu verbrennen.

Mens Physique Rückenpose

Was für Supplemente verwendest Du?

Whey Protein, Bcaa Pulver, Beta Alanine, Omega 3 Kapseln, L-Glutamin, während der Diät Vitamin/Mineralpräparate.

Wer ist dein größtes Vorbild?

Tomas Klic, Sergi Constance, Ryan Terry

Was möchtest du in 5 Jahren erreicht haben?

In der Men´s Physique Klasse Erfolge verzeichnen. Viele Leute für diesen wunderbaren Sport faszinieren und motivieren. Als Personal Trainier arbeiten, da ich unglaublich gerne Wissen weitergebe.

Drei wertvolle Tipps von Dir für unsere Leser?

1. Wenn ihr etwas macht, dann macht es für Euch und nicht weil es anderen gefallen könnte.
2. Anstatt auf vorgegebene Bodybuilding – Regeln zu achten, hört immer auf Euren Körper, denn Euer Körper gibt euch die Regeln vor.
3. Tut das, was euch glücklich macht!

Dein Motto?

„Nihil fit sine causa“, ist Latein und heißt: „Nichts geschieht ohne Grund“. Nach diesem Motto lebe ich.




hinterlasse einen Kommentar »

You must be logged in to post a comment.