Interview mit Michael “Mic” Weigl

Deine Sportliche Meinung

User Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,43 von 5 Punkten, basieren auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Matze vom Muskelaufbau1 Team November 29, 2011 0
Name: Michael “Mic” Weigl | Jahrgang: 1982 | Wohnsitz: Regensburg | Web: http://www.micsbodyshop.de

 

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin selbständiger Ernährungsberater und Online-Shop-Betreiber für Nahrungsergänzungen und Sportnahrung

 

Wann hast mit Bodybuilding angefangen und warum?

Mit 15 oder 16 Jahren habe ich das erste Mal ein Fitnessstudio betreten. Ich war ein typischer “Komplextrainierender”, ich war immer ein bisschen kleiner als meine Klassenkameraden, also musste ich breiter werden.

Was motiviert Dich bei diesem Sport?

Die Disziplin, die man braucht, um wirklich gute Ergebnisse zu erzielen. Dieser Sport macht einen immer wieder bescheiden und lässt einen spüren und sehen, wenn man auf dem falschen Weg ist. Und zum Anderen ist es schon ein bisschen der Egoismus, man macht diesen Sport für sich selbst, ohne Teamkameraden, auf die man Rücksicht nehmen muss. Nur man selbst und das Eisen.

 

Wie sieht bei dir eine Standard Trainingswoche aus?

Montags trainiere ich Brust, so wie 90% aller Anderen auch – glaube ich – Dienstags dann Beine (hier kämpfe ich mich nach 3 Knie-Operationen vor drei Jahren wieder ran), am Donnerstag Schulter/Trizeps und Freitag dann Rücken/Bizeps.

 

Wie Ernährst du dich?

In letzter Zeit versuche ich wieder mehr Kohlenhydrate in meiner Ernährung zu integrieren, ich war jetzt ca. 2 Jahre mit wenigen Kohlenhydraten unterwegs. Mit der Zeit zehrt das aber sehr an einem, man fühlt sich dann früher oder später doch sehr ausgelaugt. Ich versuche nun auf 3g pro Kilogramm Körpergewicht Eiweiß zu kommen, ca. 1g pro KG an Fett, der Rest wird je nach Trainingstag (mehr) oder trainingsfreier Tag (weniger) mit Kohlenhydraten aufgefüllt.

 

Was für Supplemente verwendest Du?

Ich selbst verwende morgens Whey Protein, vor dem Training BCAAs, nach dem Training Maltodextrin + Whey Protein. Hie und da wird mal ein Trainingsbooster vor dem Training eingeworfen, aber nicht regelmäßig.

 

Wer ist dein größtes Vorbild ?

Hm, das kann ich wirklich nicht sagen, ich habe in vielen Bereichen meines Lebens Vorbilder. Ich spiele Baseball, dort gibt es Spieler, die ich bewundere. Ich bin selbständig, es gibt also Unternehmer, die mich beeindruckt haben. Auch im Bodybuilding gibt es mehrere Leute, an denen ich mich orientiere. Aber eine Person herauspicken kann ich nicht.

 

Was möchtest du in 5 Jahren erreicht haben?

Ich möchte über meinen YouTube-Kanal und meinen Online-Shop möglichst viele Menschen informiert haben, und auch vor Fehlkäufen geschützt haben, denn in dieser Industrie gibt es viel zu viel Unsinn, der gekauft werden kann.

 

Drei wertvolle Tipps von Dir für unsere Leser?

  1. das tun, was man selbst möchte, sich nicht von Anderen reinreden lassen,
  2. dran bleiben, auch bei Rückschlägen immer wieder aufstehen und weiter machen,
  3. nachdenken und informieren, in unserer Zeit mit dem Internet ist es sehr einfach an gute Informationen zu kommen, aber leider auch an schlechte Informationen. Man sollte selbst wissen können, welche gut und welche schlecht sind.

 

Dein Motto?

Never back down, never quit! (John Cena, WWE- Wrestler)

 

Vielen Dank für die Zeit die du dir für muskelaufbau1 genommen hast. :-)




hinterlasse einen Kommentar »

You must be logged in to post a comment.