Reis und Nudeln?

Deine Sportliche Meinung

User Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,00 von 5 Punkten, basieren auf 10 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Matze vom Muskelaufbau1 Team März 12, 2011 0
muskelaufbau ernaehrung kohlenhydrate kalorien reis nudeln

Kohlenhydrate und Fett im Reis und in Nudeln?

Wer kennt es nicht? Kalorientabellen am Kühlschrank und auch beim Kauf von Lebensmitteln wird immer öfters erst einmal ein Blick auf die Kalorienangaben geworfen. Bei vielen Produkten findet sich mittlerweile auch die Zusatzangabe, wie viele Kalorien die Nahrungsmittel im gekochten bzw. gegarten Zustand haben. Doch wie kommt es, dass bestimmte Lebensmittel im rohen Zustand weniger bzw. mehr Kalorien haben, als im gekochten?

Stimmt es zum Beispiel, dass Reis und Nudeln während des Kochen an Kalorien abnehmen?

Leider ist dies ein weit verbreiteter Irrtum. Nahrungsmittel können beim Kochen bzw. Garen keine Kalorien verlieren – Nährwerte, die einmal vorhanden sind, können nicht einfach „weg gekocht“ werden. Das Phänomen, das Reis oder auch Nudeln nach dem Kochen weniger Kalorien haben, hat einen anderen Hintergrund.

Beispiel:
100 Gramm Reis haben im Rohzustand etwa 349 Kcal. 100 Gramm gekochter Reis haben etwa 106 Kcal.

Die Differenz – etwa 243 Kcal – verschwinden nicht einfach, sondern verteilen sich nur anders. Durch den Kochvorgang saugt sich der Rohreis mit Wasser voll, so dass der Reis nach dem Kochvorgang schwerer ist. Genauer gesagt wird das Gewicht von Reis beim Kochen verdreifacht (3,1 – 3,3 mal so schwer wie Rohreis). Die Nährwerte von Wasser sind relativ gering und können aus diesem Grund vernachlässigt werden. Sprich: Wasser hat keine Kalorien. Daraus ergibt sich eine ganz einfache Rechenaufgabe:

Der mit Wasser aufgesogene Reis ist schwerer als vor dem Kochvorgang. Da Wasser keine Kalorien hat, kommen somit auch keine Kalorien dazu, jedoch ist durch das Wasser das Gewicht angestiegen. Man geht also nun von etwa 320 Gramm gekochtem Reis aus, der insgesamt 349 Kcal hat. Demnach haben 100 Gramm gekochter Reis nur noch 109 Kcal.

Rechnung: 100 Gramm ungekochter Reis = 349 Kcal.
320 Gramm gekochter Reis = 349 Kcal.

100 Gramm gekochter Reis
: (349 Kcal : 320 Gramm) x 100 Gramm = 109 Kcal

Reis unterscheidet sich natürlich aufgrund seiner Grundtypen im Kalorienwert. Beispielsweise haben 100 Gramm Langkornreis im Rohrzustand 349 Kcal und im gekochten Zustand 109 Kcal. Basmatireis, eine Sorte des Grundtyps Mittelreis, dagegen hat im Rohzustand bei 100 Gramm etwa 400 Kcal und im gekochten Zustand 160 Kcal.

Bei Nudeln verhält es sich fast genauso. Auch rohe Nudeln sind um einiges leichter als gekochte Nudeln.

Beispiel:

100 Gramm Nudeln haben im Rohzustand etwa 380 Kcal. 100 Gramm weich gekochte Nudeln haben etwa 160 Kcal.

Auch in diesem Fall ist es so, dass sich die Nudeln mit Wasser vollsaugen und somit nach dem Kochvorgang mehr Gewicht besitzen und sich die vorhandenen Nährwerte bzw. Kalorien auf eine größere Masse verteilen. Einen kleinen Unterschied gibt es bei Nudeln noch zwischen „al dente“ (bissfest) und „al pappe“ (weich gekocht). Je länger die Nudeln kochen, desto mehr Wasser können sie aufnehmen. Demnach haben Nudeln „al dente“ etwas mehr Kalorien auf 100 Gramm, als Nudeln „al pappe“.

Bei Fleisch dagegen ist es genau umgekehrt. Beim Braten verliert das Fleisch in der Regel 1/3 des Ausgangsgewichtes. Somit werden bei der Zubereitung die Nährwerte auf eine leichtere Menge Fleisch verteilt, so dass das Fleisch am Gewicht gemessen mehr Kalorien hat.




hinterlasse einen Kommentar »

You must be logged in to post a comment.