50 Nahrungsmittel mit richtig viel Protein!

Deine Sportliche Meinung

User Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,18 von 5 Punkten, basieren auf 11 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Matze vom Muskelaufbau1 Team Juni 18, 2012 3
Eiweiß ist der mit Abstand wichtigste Muskelbaustein und aus diesem Grund sind eiweiß- beziehungsweise proteinreiche Lebensmittel für Bodybuilder von elementarer Bedeutung.

Wer seinen Muskelaufbau auf ideale Weise unterstützen möchte, der muss seinen Körper täglich mit Protein versorgen, insbesondere nach dem Training zur Unterstützung der Regenerationsphase.

Wie viel Eiweiß brauche ich pro Tag?

Der tägliche Proteinbedarf liegt bei ein bis zwei Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht, je nach Trainingshäufigkeit und Trainingsintensität. Natürlich kann die Proteinversorgung mit Hilfe von Nahrungsergänzungen wie Eiweißpulver unterstützt werden, dennoch ist es am wichtigsten, dass Bodybuilder und Fitnesssportler viele eiweißreiche Nahrungsmittel in ihren Ernährungsplan integrieren.

50 Nahrungsmittel mit hohem Proteingehalt

Die folgende Übersicht beinhaltet 50 Nahrungsmittel mit hohem Proteingehalt, welche für den Muskelaufbau eine perfekte Unterstützung sind. Die Grammangaben beziehen sich dabei auf 100 Gramm des jeweiligen Lebensmittels.

# Lebensmittel kCal Eiweiß Fett Kohlenhydrate
1 Putenfleisch 151 kcal 30 3 0
2 Hähnchenbrustfilet 102 kcal 23,6 0,7 0
3 Rindfleisch 121 kcal 18,6 4 0
4 Lachsschinken 130 kcal 27 2 1
5 Thunfisch in Wasser 106 kcal 24,9 1,7 0,1
6 Speisequark Magerstufe 68 kcal 12,2 0,3 4
7 Putenbrust Aufschnitt 95 kcal 19,7 2 1
8 Hühnerei 134 kcal 11 10 1
9 Rindfleisch Beefsteak 249 kcal 21,7 16,1 4,5
10 Tofu Natur 127 kcal 14,9 9,9 0,4
11 Hüttenkäse 92 kcal 13 4 1
12 Harzer Käse 129 kcal 30 1 0
13 Leinsamen 371 kcal 22,9 29,9 0
14 Gouda 364 kcal 22 31 0
15 Edamer 346 kcal 23 30 0
16 Forelle 105 kcal 19,5 2,7 0
17 Gebratene Ente 248 kcal 18,2 17,2 0
18 Walnüsse 654 kcal 14,4 62,5 10,6
19 Tilsiter 334 kcal 25 26 0,1
20 Chester 280 kcal 14 23 5
21 Rumpsteak 130 kcal 22,4 4,5 0
22 Linsen 275 kcal 20 0,8 50
23 Brokkoli gekocht 28 kcal 3,5 0,2 2,7
24 Kohlrabi 25 kcal 2,0 0,1 3,8
25 Parmaschinken 250 kcal 27,5 15,5 0,5
26 Sojabohnen 287 kcal 20 2 42
27 Hirschfleisch 297 kcal 14 24 5,1
28 Bückling 224 kcal 21,2 15,5 0
29 Krabben 87 kcal 19 1 0
30 Wachteleier 154 kcal 12,8 11,1 0,8
31 Pecankerne 696 kcal 9,9 71,2 3,9
32 Karpfen 127 kcal 20 5 0
33 Paranüsse 685 kcal 14,7 67,4 5
34 Schellfisch 68 kcal 17 0 0
35 Kürbiskerne 560 kcal 24,4 45,6 14,2
36 Hase 124 kcal 23 3 0
37 Emmentaler 383 kcal 28,7 30 0
38 Kabeljau 91 kcal 18 1 0
39 Butterkäse 330 kcal 24 26 1
40 Seelachsfilet 81 kcal 18,3 0,9 1
41 Steinbutt 82 kcal 20,6 3,8 0
42 Cevapcici 177 kcal 8 8,7 16,6
43 Makrele 167 kcal 20 12 0
44 Champignons 15 kcal 4,1 0,2 0,6
45 Pistazien 625 kcal 20 54 15
46 Rinderhack 201 kcal 18 14 1
47 Rotbarsch 94 kcal 18,6 1,5 0
48 Ölsardine 306 kcal 21 25 0
49 Hering 200 kcal 18 15 0
50 Kuhmilch 1,5% 48 kcal 3,4 1,5 4,8

Schaffst du es jeden Tag deinen Eiweißbedarf zu decken? Haben wir ein wichtiges Nahrungsmittel vergessen? Schreibe uns einen Kommentar!




3 Kommentare »

  1. Mir gefällt diese Tabelle sehr. Vor Allem der Punkt, dass sogar andere Nährwertangaben mit dabei stehen. Ergänzen kann ich leider nichts.

  2. Björn Juli 27, 2012 at 1:07 pm -

    Fischeier (Caviar) wäre vielleicht noch erwähnenswert. Forellen-Eier z. B. leifern 24g Eiweiß bei 9g Fett und sind sehr köstlich, leider auch nicht ganz günstig. Viele Grüße

  3. Rebecca Februar 3, 2014 at 11:41 pm -

    Ist ja auch Blödsinn, die Eier zu essen, wenn man später statt dessen Fische essen könnte ;)

hinterlasse einen Kommentar »

You must be logged in to post a comment.