Almased

Deine Sportliche Meinung

User Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,33 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Matze vom Muskelaufbau1 Team September 20, 2011 1

Almased nützlich für eine Diät?

„Ich muss abnehmen. 20 Kilo. Bis morgen!“
Dieser Satz kommt vielen wahrscheinlich sehr bekannt vor.
Mittlerweile sind auf dem Markt sehr viele verschiedene Produkte zu erwerben,
die die Gewichtsabnahme unterstützen sollen. Darunter auch Almased.

Was ist Almased?

Almased ist ein proteinreiches Nahrungsersatzmittel, welches als Diät von Apothekern empfohlen wird.

Seit wann gibt es Almased?

Almased wurde 1980 von dem Heilpraktiker Hubertus Troullié erfunden. Seit 1999 ist es das meistverkaufte Produkt zur Gewichtsreduzierung in Deutschland.

Was beinhaltet Almased?

Die Hauptbestandsteile sind Sojaprotein, Magermilchjoghurt und Rohhonig.
Ersetzt man alle Mahlzeiten mit Almased kommt man pro Tag auf 930 kcal, 100g Eiweiß und 75 g Kohlenhydrate.

Wie lange dauert die Almased-Diät?

Die Länge der Diät variiert und ist abhängig von dem gewünschten Gewichtsverlust.
Angesetzt werden ca. 6 Wochen. Das ist die Zeit, in der bedenkenlos die komplette Nahrung durch Almased ersetzt werden kann.

Wie ist der Ablauf der Diät?

In der ersten Phase dient Almased als Grundnahrungsmittel. Dazu gibt es Gemüsebrühe und Wasser nach Belieben. Die erforderliche Menge des Pulvers wird nach Körpergröße errechnet und in Wasser bzw. Milch eingerührt.
In der zweiten Phase werden nur noch zwei Mahlzeiten durch das Pulver ersetzt. Dies ist die Zeit, in der das Wunschgewicht erreicht wird.
Danach folgt die Stabilitätsphase. In dieser wird nur noch ein Essen ersetzt, um den Jojo-Effekt zu vermeiden.

Wie lange hält eine Dose Almased vor?

Bei einer Volldiät reicht die Dose ca. 5 Tage vor.

Muss noch etwas dazu gekauft werden?

Ja. Es sollte unbedingt noch Magnesium zugeführt werden, damit es nicht zu unerwünschten Krämpfen kommt und die Energieversorgung im Körper gewährleistet ist. In Almased selbst ist dazu nicht ausreichend Magnesium erhalten.
Weiterhin sollte man entweder in den Drink hochwertiges Öl (Leinsamenöl etc.) einrühren. Fett ist ein wichtiger Bestandteil, damit der Körper die Vitamine aufspalten und verarbeiten kann. Wem das nicht zusagt, kann sich auch mit Omega 3 Ölkapseln weiter behelfen.

Wie wirkt Almased?

Almased funktioniert aufgrund des Kaloriendefizits. Der menschliche Körper hat im Ruhezustand je nach Körpergewicht einen unterschiedlichen Grundumsatz. Jegliche Bewegung, die am Tage dazu kommt, ist der Leistungsumsatz. Wer abnehmen will, sollte bei der Kalorienzufuhr darauf achten, dass er über dem Grundumsatz, aber unter dem Leistungsumsatz bleibt. Man spricht von einem gesunden Abnehmen bei einem Kaloriendefizit von 300 bis 500 kcal.

Als Beispiel:
Frau, 35 Jahre, 168 cm groß, 75 kg schwer, sitzende Tätigkeit, kein Sport
Grundumsatz: 1513 kcal
Leistungsumsatz: 1816 kcal

Um konstant abzunehmen, müsste diese Frau nun eine Kalorienzufuhr von ca. 1600 kcal am Tag veranschlagen. Die Abnahme erfolgt sehr langsam.
Es reichen ca. 3-4 Stunden Sport die Woche, um den Leistungsumsatz auf 2118 kcal zu steigern und die Abnahme zu beschleunigen.
Seinen Grundumsatz sollte man nicht dauerhaft unterschreiten, da dies dafür sorgt, dass der Stoffwechsel einschläft.

Almased sieht vor, dass der Grundumsatz erreicht werden kann, rührt man das Pulver in Milch ein und nimmt weiterhin ausreichend Gemüsebrühe und Öl zu sich. Somit lässt sich vermeiden, dass der Stoffwechsel auf die sogenannten Sparflamme stellt und der Körper alles aufspeichert an Kalorien, was er bekommen kann und in die Fettzellen einlagert.

Durch die recht hohe Proteinzufuhr wird außerdem erreicht, dass sich während der Diät die Muskelmasse nicht in der Form abbaut, wie es normalerweise der Fall ist. Ferner ist zu beobachten, dass eine eiweißhaltige Kost das Sättigungsgefühl positiv beeinflusst.

Weiterhin ist der glykämische Index in Almased sehr gering gehalten. Dieser Index hat direkten Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Je höher der Index in einem Lebensmittel enthalten ist, desto mehr Insulin produziert der Körper. Sobald dieses abgebaut ist, vermeldet der Körper erneut den Befehl: Hunger! Das ist der Grund für die oft gefürchteten Heißhungerattacken.
Almased sorgt dafür, dass der Blutzuckerspiegel konstant bleibt, der Körper beschäftigt sich mit der Fettverbrennung und nicht mit dem Einfordern weiterer Nahrung.

Wo liegt der Unterschied zwischen Almased und einem anderen Proteinpulver?

Proteinpulver gibt es mittlerweile viele. Früher kannte man sie nur aus dem Sportlerbereich, wo sie als Nahrungsergänzung zum Muskelaufbau dienten.
Sie sind sehr unterschiedlich in der Zusammensetzung und in ihrer Eiweißquelle.
(Eiweißquellen: Sojaprotein, Milchproteine, Eiprotein, Molkeprotein CFM-Molkeproteine)
Preislich unterscheiden sich die Pulver nach Inhalt. Je mehr reines Protein (CFM-Whey Protein), desto teurer die Herstellung.
Wenn das Produkt zur Abnahme gewünscht wird, sollte man sich genau informieren, welche Inhaltsstoffe das Präparat hat, um die erfoderliche Kalorienmenge nicht zu überschreiten.
Almased hat als Grundlage ein Sojaprotein, welches allgemein gut verträglich ist und weniger zum Muskelaufbau, mehr zur Abnahme dient.

Almased kann bedenkenlos für den Einstieg in eine Nahrungsumstellung empfohlen werden, da gerade die dritte Phase der Diät eine gesunde Ernährungsweise einleitet.




Ein Kommentar »

  1. Paul Kliks Mai 7, 2012 at 11:24 pm -

    Hallo Matthias,

    beim Thema Almased scheiden sich die Geister. Ich finde Deinen Artikel aber sehr gut und nützlich, denn Du beleuchtest sehr gut die eigentliche Funktionsweise von Almased.

    Es handelt sich bei Almased nämlich nicht um ein Wunderprodukt, dass bei Einnahme automatisch zum Abnehmerfolg führt, sondern ganz simpel und einfach das Erreichen einer negativen Energiebilanz durch das (vollständige) ersetzen von Mahlzeiten durch Almased.

    Beste Grüße und bis bald. Paule

hinterlasse einen Kommentar »

You must be logged in to post a comment.