Sportnahrung: BCAAs

Deine Sportliche Meinung

User Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Matze vom Muskelaufbau1 Team August 7, 2012 0
Zu den wichtigesten verzweigtkettige Aminosäuren, auch kurz unter dem Namen BCAAs (englisch: branched chain amino acids) bekannt, gehören Leucin, Isoleucin und Valin. Diese drei Aminosäuren sind im menschlichen Körper am weitesten verbreitet. Ein Drittel des Skelettmuskelgewebes besteht aus diesen drei Aminosäuren. Desweiteren spielen BCAAs eine wichtige Rolle bei der Proteinbiosynthese, denn Aminosäuren sind die Bausteine der Proteine und letztendlich also auch unserer Muskulatur. BCAAs sind also ein beliebtes Supplement unter Sportlern.

Bei professionellen Sportlern ist es natürlich noch wichtiger das diese ihren Körper in Form halten. Viele nehmen deshalb Supplements zu sich, die die Proteinmenge in der Blutbahn erhöhen, damit Muskeln schneller aufgebaut werden können. Es macht Sinn, dass man auch die Bausteine der Proteine zu sich nimmt: BCAAs. Wenn Aminosäuren aufgenommen werden, haben diese eine Vielzahl von Wirkungen auf den Körper. Unter anderem unterstützen sie die Muskelregeneration.

Nach dem Training weisen viele Muskelfasern kleine Risse auf. Eine Stunde nach dem Training ist daher die perfekte Zeit um Supplements zu sich zu nehmen, die die Regeneration der Muskeln unterstützen. Bei der richtigen Dosierung von BCAAs ist das Resultat eine erhöhte Proteinproduktion. Dadurch wird mehr Muskelgewebe hergestellt und die Regenerationsphase verkürzt. So können innerhalb kurzer Zeit schnell bessere Leistungen erzielt werden.

Wenn professionelle Sportler eine Traningseinheit beendet haben befindet sich ihr Körper in einer katabolischen Phase und benötigt Proteine. Jetzt wird dem Körper der Muskelaufbau signalisiert. Die Supplements und vorallem BCAAs sind jedem Sportler dabei eine große Hilfe.

JohnnieJackson




hinterlasse einen Kommentar »

You must be logged in to post a comment.