Wie mit richtiger Ernährung der Muskelaufbau unterstützt wird

Deine Sportliche Meinung

User Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Matze vom Muskelaufbau1 Team Mai 22, 2013 0
Um die Muskelhypertrophie beim Muskelaufbautraining erfolgreich zu unterstützen, muss die tägliche Diät bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Der Sportler muss dem Körper die wichtigsten Ernährungsbausteine zufügen, nämlich überwiegend die Aminosäuren, damit sich der Muskel nach dem Training schneller erholen kann und die nötige Trainingsanpassung erfolgt. In diesem Beitrag bekommt man essentielle Tipps für einen natürlichen Muskelaufbau und einem trainierten Körper.

Optimale Ernährung als wesentlicher Bestandteil des Trainingserfolges

Das Training an sich trägt etwa 50 Prozent bei, um sichtbare Ergebnisse beim Muskelaufbautraining feststellen zu können. Der restliche Prozentsatz – 50 Prozent – wird auf die richtige Ernährung zurückgeführt. Dabei geht es vor allem um die Qualität und nicht die Quantität der Muskelaufbaudiät. Zuallererst sollte man wissen, wie hoch der tägliche Kalorienumsatz des eigenen Körpers ist.

Der tägliche Energiebedarf kann nicht pauschalisiert werden, es ist individuell und hängt vom Trainingsziel ab. Das richtige Essen begünstigt den Muskelaufbau, man muss nur wissen, was es heißt, sich richtig zu ernähren. Dabei geht es vor allem darum, welche Nährstoffe (Kohlenhydrate, Proteine, Fette) in welchem Verhältnis zueinander und zu welchem Zeitpunkt eingenommen werden sollen.

Die Ernährung eines Kraftsportlers sollte zudem ausgewogen sein, das heißt, dass auch Nüsse, Früchte, Gemüse und Milchprodukte jeden Tag in den Ernährungsplan aufgenommen werden sollten. Der Verzehr von Süßigkeiten, frittiertem Essen, Fast Food und anderen künstlichen Kohlenhydratprodukten sollte eingeschränkt oder gestoppt werden. Die sogenannten „leeren“ Kalorien bringen nichts dazu bei, den Muskelaufbau zu begünstigen und sind dazu noch ungesund, sie können im schlimmsten Fall zu Diabetes oder Adipositas führen.

Die Bestandteile der täglichen Diät

Proteine
Proteine

Die Proteine werden als Bausteine des Lebens angesehen, ohne Eiweiß wäre jegliches Leben unmöglich. Der größte Teil des menschlichen Körpers besteht aus Eiweißbausteinen und Wasser, was Proteine zum wichtigsten Bestandteil des Nahrungsplans macht. Man muss dem Körper jeden Tag die nötige Portion am Eiweiß zuführen, damit der Körper normal funktionieren kann. Für die Kraftsportler ist der Eiweißbedarf erhöht, um das Muskelwachstum überhaupt zu erreichen.

Wird beim harten Training zu wenig Eiweiß dem Körper zur Verfügung gestellt, kann es zu Verletzungen und sogar zum Muskelschwund führen. Die Eiweißmenge, die ein normaler Mensch pro Tag braucht, beträgt 0,8 bis 1 Gramm pro 1 Kilogramm Körpergewicht. Kraftsportler müssen den Eiweißspiegel erhöhen und am Tag etwa 2 Gramm Eiweiß auf 1 Kilogramm Körpergewicht einnehmen.

Kohlenhydrate
Kohlenhydrate

Kohlenhydrate werden als sogenannte Brennstoffe des menschlichen Körpers bezeichnet und liefern dem Körper die benötigte Menge an Energie. Der Organismus kann die Energie am schnellsten aus den Kohlenhydraten gewinnen, deswegen müssen auch die Sportler an dem ausreichenden Kohlenhydratzufuhr am Tag denken. Wie viel Kohlenhydrate ein Sportler pro Tag zu sich nehmen soll und in welchem Verhältnis die Kohlenhydratemenge zu anderen Ernährungsbausteinen steht, kann man hier sehen:

  • 50% Kohlenhydrate
  • 30% Proteine
  • 20% Fett

Fett
Fett

Vor allem die ungesättigten Fettsäuren sind für einen gesunden Stoffwechsel im Körper unabdingbar. Man braucht ungefähr 70 bis 80 Gramm Fett pro Tag. Fett ist ein wichtiger Energielieferer und bei der Aufnahme von Vitaminen wie A,D,E und K notwendig.




hinterlasse einen Kommentar »

You must be logged in to post a comment.