Schulterverletzung und was jetzt?

Deine Sportliche Meinung

User Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2,50 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Matze vom Muskelaufbau1 Team Januar 31, 2013 1
Obwohl die menschliche Schulter auf den ersten Blick einen sehr robusten Eindruck macht, gehört sie dennoch zu den empfindlichsten Gelenken im Körper.

Sie wird oft sehr stiefmütterlich behandelt: Überlastung, falsches Training oder mangelnde Regeneration können dann schnell zu Verletzungen führen, die im schlimmsten Fall sogar operativ behandelt werden müssen.

Wichtigstes Gebot: Überfordere Deine Schulter nicht

Viele Sportler trainieren mit übertriebenem Ehrgeiz und wundern sich dann, dass die Schulter irgendwann streikt. Auch nicht korrekt ausgeführte Übungen können auf Dauer zu schlimmen Schädigungen oder Verletzungen führen: Schließlich ist die Schulter ein extrem bewegliches Gelenk und somit leider auch relativ anfällig.

Schulterschmerzen

Aber wie kannst Du Deine Schulter sinnvoll vor Verletzungen schützen? Ganz wichtig: Versuche unbedingt, ein muskuläres Ungleichgewicht zu verhindern! Die menschliche Schulter besteht nämlich aus drei großen Muskeln, die Du alle mit der gleichen Ausdauer und Sorgfalt trainieren solltest. Wer nur den vorderen Bereich trainiert und die hinteren Schultermuskeln vernachlässigt, wird früher oder später mit Problemen zu kämpfen haben.

Wenn die Schulter plötzlich streikt: Kein Grund zur Panik

Und wenn es doch passiert und Deine Schulter verletzt ist? Dann musst Du zunächst einmal die Art der Verletzung abklären lassen. Handelt es sich um einen Muskelriss, eine relativ harmlose Zerrung oder bereits schon um den gefürchteten Gelenkverschleiß? Auch Reizungen oder Sehnenentzündungen treten relativ häufig auf, vor allem im Bereich Kraftsport.

Kuriere Deine Verletzung sorgfältig aus und halte Dich an die Empfehlungen Deines Arztes. Mit Schmerzen solltest Du auf keinen Fall trainieren, denn es kann sein, dass sich die Verletzung dadurch noch ausweitet oder verschlimmert.

Kleiner Tipp: Du musst in dieser Zeit nicht komplett auf Deine Trainingseinheiten verzichten! Widme Dich eben erst einmal ausschließlich Deiner Beinmuskulatur und schone den kompletten Schulterbereich. Eine etwas ernsthaftere Verletzung ist der Rotatorenmanschettenriss. Er zeigt sich häufig durch starke Schmerzen in der Nacht, auch das Anziehen einer Jacke wird dann oft zu einem Problem.

gute schultermuskulatur

Eine physikalische Therapie oder eine Kombination aus Medikamenten und Spritzen kann zwar hilfreich sein, unter Umständen ist aber ein operativer Eingriff erforderlich.

Verschleiß am Schultereckgelenk: Gefürchtet, aber kein Weltuntergang

Bei ständigen oder immer wiederkehrenden Schmerzen bei Tätigkeiten in Schulterhöhe musst Du leider auch an einen Verschleiß des Eckgelenkes denken. Gerade Kraftsportler und Bodybuilder, die ein jahrelanges und sehr intensives Training hinter sich haben, sind davon betroffen.

Dein Arzt kann durch Röntgen oder eine Kernspintomografie das Ausmaß dieser Erkrankung feststellen. Handelt es sich nur um einen leichten Verschleiß am Eckgelenk, helfen meist schmerzstillende Spritzen oder eine physiotherapeutische Behandlung. Zeigen diese konservativen Maßnahmen aber keinen Erfolg, muss über eine Operation nachgedacht werden.

gute-schulter-übung

Dieser relativ kleine Eingriff bringt meist sehr gute Ergebnisse. Nach dem Eingriff benötigt die Schulter zunächst einmal Ruhe, darum sollten stärkere Belastungen selbstverständlich unterbleiben.

Wichtig:

Verwechsle diese Verletzung nicht mit dem Verschleiß des Schulterhauptgelenkes, der meist nur mit dem Einsatz eines künstlichen Schultergelenkes behoben werden kann!




Ein Kommentar »

  1. mikelokko Mai 25, 2015 at 8:18 am -

    Hey
    trainiere jetzt auch seid längerem intensiv im 5 tage split mit 2 tagen pause die woche
    habe dann 6 wochen 5×5 trainiert und gegen ende ein schulterstechen (während dem training leicht, einen tag später schlimmer) bekommen
    da ich während des 5×5 ausschließlich frontkniebeugen mit schwerem gewicht auf den deltas und außerdem das selbe für bankdrücken gemacht habe vermute ich das es daher kommt.
    habe jetzt genau 7 tage nicht trainiert (außer beine) um auszukurieren und spüre das stechen kaum noch bzw wirklich nur sehr selten wenn ich mich irgendwie komisch bewege, dennoch ist es wohl irgendwie noch present
    wollte heute abend wieder locker mit dem 5er split anfangen und mal ne meinung einholen ob das ne gute idee ist ich meine 7 tage pause und das der schmerz so gut wie ganz weg ist muss doch erst mal langen oder ?

    gruß
    mike

hinterlasse einen Kommentar »

You must be logged in to post a comment.